Wie alle bin auch ich durch die Situation eingeschränkt. Als Hochrisikopatient habe ich das Glück bereits beide Impfungen erhalten zu haben. Ich bin jetzt relative sicher, aber die Einschränkungen bleiben gleich. Die Männerriege Maur hat den aktiven Betrieb eingestellt, sind doch die Turnhallen in der Gemeinde bis Ende Februar geschlossen. Da wir fast alle im gefährdeten Alter sind verzichten wir auch sonst auf Aktivitäten. Unser Präsident bemüht sich sehr und informiert uns mir seinen News um uns auf dem laufenden zu halten. Wir hoffen alle uns bald wieder körperlich fit zu machen. Mein Freund Ludi und ich wandern gemeinsam in der näheren Umgebung. Im Dezember haben wir dies unterbrochen um kein Risiko einzugehen. Er ist auch ein Hochrisikopatient und ist jetzt ebenfalls geimpft. Deshalb wollen wir demnächst wieder losgehen.
Eine dieser Wanderungen war auch die untenstehende

Ums Huus ume

Warum nicht einmal einen Bericht über das Tägliche schreiben. Oft spaziere ich ums Haus herum, also in der näheren Umgebung und geniesse es genau so wie wenn ich sonst eine Wanderung unternehme. Der Unterschied ist aber, dass ich das oft mache und zur Selbstverständlichkeit wird. Wenn ich jetzt meinen Bericht „Ums Huus ume“ in den Händen halte habe ich die Bestätigung, dass ich in einer wunderschönen Gegend wohne und möchte dich auch daran teilhaben lassen. Wie heisst es doch: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!